Lomina Lyme-Borreliose-Antikörper-Test

Die Lyme-Krankheit ist eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien der Gattung Borrelia verursacht wird, die von Zecken übertragen werden. Das häufigste Anzeichen für eine Infektion ist eine sich ausbreitende Rötung der Haut, das so genannte Erythema migrans, das etwa eine Woche nach dem Zeckenstich an der Einstichstelle beginnt. Der Ausschlag juckt normalerweise nicht und ist nicht schmerzhaft.

Vorgesehene Verwendung:

Der Lomina Lyme IgG/IgM Test ist ein qualitativer Membran-Immunoassay zum Nachweis von IgG- und IgM-Antikörpern gegen Borrelien in Vollblut.

Lyme-Antikörper
Borreliose-Test

Die Lyme-Krankheit ist eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien der Gattung Borrelia verursacht wird, die von Zecken übertragen werden. Das häufigste Anzeichen für eine Infektion ist eine sich ausbreitende Rötung der Haut, das so genannte Erythema migrans, das etwa eine Woche nach dem Zeckenstich an der Einstichstelle beginnt. Der Ausschlag juckt normalerweise nicht und ist auch nicht schmerzhaft. Etwa 25-50 % der infizierten Personen entwickeln keinen Ausschlag. Andere frühe Symptome können Fieber, Kopfschmerzen und Müdigkeit sein. Bleibt die Krankheit unbehandelt, können die Symptome unter anderem den Verlust der Fähigkeit, eine oder beide Seiten des Gesichts zu bewegen, Gelenkschmerzen, starke Kopfschmerzen mit Nackensteifigkeit oder Herzklopfen umfassen. Monate bis Jahre später kann es zu wiederholten Schüben von Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken kommen. Gelegentlich kommt es auch zu stechenden Schmerzen oder Kribbeln in Händen und Füßen. Trotz angemessener Behandlung treten bei etwa 10 bis 20 % der Betroffenen mindestens sechs Monate lang Gelenkschmerzen, Gedächtnisprobleme und Müdigkeit auf. Die Borreliose wird durch den Biss einer infizierten Zecke der Gattung Ixodes auf den Menschen übertragen. In der Regel muss die Zecke 36 bis 48 Stunden lang festsitzen, damit sich die Bakterien verbreiten können. Die Krankheit wird offenbar nicht zwischen Menschen, anderen Tieren oder über Lebensmittel übertragen. Die Diagnose stützt sich auf eine Kombination aus Symptomen, einer Anamnese des Kontakts mit der Zecke und möglicherweise einem Test auf spezifische Antikörper im Blut. Bluttests sind in den frühen Stadien der Krankheit oft negativ.

Verfügbare Verpackungsvarianten:

Verwendbares biologisches Material:

Der Test ist für die Verwendung von Blutproben aus dem Finger entwickelt und getestet worden.

Vollblut

Wichtige Parameter, Merkmale und Grenzen:

Testdauer: 10 min

IVD-Kategorie: IVD

Krankheitskategorie: Infektionskrankheit

Sensitivität: 95.5% (95%CI: 72.7%-99.9%)

Spezifität: 98.9% (95%CI: 94.0%-100%)

Genauigkeit: 98.2% (95%CI*: 93.7%-99.8%)

Interpretation:

A. Negatives Testergebnis:

Im Kontrollbereich (C) erscheint eine einzelne farbige Linie. Im Testbereich (IgG oder IgM) erscheint keine farbige Linie.

B. Positives Testergebnis:

Es erscheinen zwei/drei farbige Linien. Eine Farblinie sollte sich im Kontrollbereich (C) und die andere Farblinie im Testbereich IgG oder IgM oder beides befinden. Die Intensität der Farbe im Testbereich (IgG oder IgM) hängt von der Konzentration der in der Probe vorhandenen Borreliose-Antikörper ab. Daher sollte jede Farbschattierung im Testbereich (IgG oder IgM) als positiv angesehen werden.

C. Ungültiges Testergebnis:

Die Kontrolllinie wird nicht angezeigt. Die wahrscheinlichste Ursache für das Ausbleiben der Kontrolllinie ist ein unzureichendes Probenvolumen oder eine falsche Vorgehensweise. Überprüfen Sie das Verfahren und wiederholen Sie den Test mit einer neuen Kartusche. Wenn das Problem weiterhin besteht, stellen Sie die Verwendung des Testkits sofort ein und wenden Sie sich an Ihren örtlichen Händler.

Zum Herunterladen:

Document

EnglishGermanCzech

Instructions for use (IFU)

Download

-

Download

CE Certificate

Download

-

-

Hohe Sensitivität und Spezifität der Tests

Schnelle Testauswertung

Geprüft in akkreditierten Labors

Einfache Anwendung

Připravujeme. Již brzy!