Lomina Alpha-Fetoprotein (AFP) Test

Der Nachweis erhöhter AFP-Werte kann auch zur Erkennung offener fetaler Neuralrohrdefekte verwendet werden. Der Lomina AFP-Test verwendet eine Kombination aus Partikeln, die mit Anti-AFP-Antikörpern beschichtet sind, und Anti-AFP-Antikörpern zum Nachweis erhöhter AFP-Werte im Vollblut.

Vorgesehene Verwendung:

Lomina Der Lomina Alpha-Fetoprotein (AFP) Test ist ein schneller chromatographischer Immunoassay für den qualitativen Nachweis von AFP in menschlichem Vollblut, Serum oder Plasma zur Unterstützung der Diagnose von hepatozellulärem Karzinom oder offenen fetalen Neuralrohrdefekten.

Alpha-Fetoprotein (AFP)-Test:

Alpha-Fetoprotein (AFP) wird normalerweise während der fötalen und neonatalen Entwicklung in der Leber, im Dottersack und in geringen Konzentrationen im Magen-Darm-Trakt gebildet. Bis zum zweiten Lebensjahr nimmt die AFP-Konzentration rasch ab, und danach werden im Serum nur noch Spuren nachgewiesen. Im Allgemeinen haben gesunde Erwachsene AFP-Konzentrationen im Serum von unter 10 ng/ml. Erhöhte AFP-Konzentrationen finden sich bei mehreren bösartigen Erkrankungen, darunter Leberzellerkrankungen, Leberkrebs, Hodenkrebs und gelegentlich bei anderen Tumoren entodermalen Ursprungs. AFP wird auch zur Früherkennung von Tumoren bei Menschen mit hohem Leberkrebsrisiko eingesetzt. Studien bei Patienten mit ausgedehnten Lebermetastasen oder viraler Hepatitis haben ebenfalls leicht erhöhte oder anhaltende AFP-Werte ergeben. In Gegenden, in denen Leberkrebs häufig vorkommt, hat der Einsatz von AFP-Tests für das Screening dazu geführt, dass viele Krebserkrankungen im Frühstadium entdeckt wurden. Der Nachweis erhöhter AFP-Werte kann auch zur Erkennung offener fetaler Neuralrohrdefekte verwendet werden. Der Lomina-AFP-Test verwendet eine Kombination aus Partikeln, die mit Anti-AFP-Antikörpern beschichtet sind, und Anti-AFP-Antikörpern zum Nachweis erhöhter AFP-Werte im Vollblut.

Verfügbare Verpackungsvarianten:

Verwendbares biologisches Material:

Der Test ist für die Verwendung von Blutproben aus dem Finger entwickelt und getestet worden.

Vollblut

Wichtige Parameter, Merkmale und Grenzen:

Testdauer: 10 min

IVD-Kategorie: IVD weitere

Sensitivität: 99,4 % (95%CI: 97,8 %-99,9 %);
Spezifität: 99,0 % (95%CI: 97,7 %-99,7 %);
Genauigkeit: 99,2 % (95%CI: 98,3%-99,7%)

Interpretation:

A. Negatives Testergebnis:

Im Kontrollbereich (C) erscheint eine einzelne farbige Linie. Im Testbereich (T) erscheint keine farbige Linie.

B. Positives Testergebnis:

Zwei farbige Linien erscheinen. Eine Farblinie sollte sich im Kontrollbereich (C) und die andere Farblinie sollte sich im Testbereich (T) befinden. Die Intensität der Farbe im Testbereich (T) hängt von der Konzentration der in der Probe vorhandenen Tetanus-Antikörper ab. Daher sollte jede Farbschattierung im Testbereich (T) als positiv angesehen werden.

C. Ungültiges Testergebnis:

Die Kontrolllinie wird nicht angezeigt. Die wahrscheinlichste Ursache für das Ausbleiben der Kontrolllinie ist ein unzureichendes Probenvolumen oder eine falsche Vorgehensweise. Überprüfen Sie das Verfahren und wiederholen Sie den Test mit einer neuen Kartusche. Wenn das Problem weiterhin besteht, stellen Sie die Verwendung des Testkits sofort ein und wenden Sie sich an Ihren örtlichen Händler.

Zum Herunterladen:

Document

EnglishGermanCzech

Instructions for use (IFU)

Download

-

Download

CE Certificate

Download

-

-

Hohe Sensitivität und Spezifität der Tests

Schnelle Testauswertung

Geprüft in akkreditierten Labors

Einfache Anwendung

Připravujeme. Již brzy!